OHRLÄPPCHENKORREKTUR

In der heutigen Kultur ist das Piercen von Ohrlöchern mittlerweile zum Standard geworden, wobei das Augenmerk sich ebenfalls auf diesen Körperteil konzentriert. So ist es nicht erstaunlich, dass immer häufiger Menschen, vor allem Frauen, darunter leiden, sofern ihre Ohrläppchen im Verlauf der Jahre an Spannkraft und Fülle abnehmen und deren Ohrringe mehr „fallen“, als hängen.
Die Korrektur der Ohrläppchen ist jetzt mithilfe der Hyaluronsäure möglich. Die Ohrläppchen erscheinen dadurch wieder attraktiv und prall. Das Tragen von Ohrringen wird wieder zum Vergnügen und zu expliziten Attraktion des Blicks auf einen schön geformten, gesunden Körperteil.

Behandlungsablauf

Die Behandlung der Ohrläppchen bedarf keiner besonderen Vorbereitung und wird so gut wie ohne jegliche Schmerzen durchgeführt. Mit Hyaluronsäure wird das Ohrringloch stabilisiert, sodass es erneut die Kraft hat, Ohrringe aller Formen zu tragen, und dabei nicht ausgeleiert auszusehen. Durch die Korrektur der Läppchen wirkt das Ohr wieder prall und jugendlich. Die Umgebung wird je nach Bedarf mitbehandelt. Da es sich um ein Körperteil handelt, welches nur passiv und sehr selten bewegt wird, ist mit einer langen Haltbarkeit der eingebrachten Hyaluronsäure zu rechnen.

Das Wichtigste für Sie im Überblick
Dauer der Behandlung: ca. 30 Minuten
Gesellschaftsfähig: i.d.R. sofort
Schwangere/Stillende: Behandlung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.
Sonstiges: das Resultat der Lippenkorrektur ist sofort sichtbar. Das optimale Ergebnis stellt sich nach ca. 2 Wochen ein. Bei der Nachkontrolle können daher Feinkorrekturen vorgenommen werden, sollte das Endresultat nicht den Wünschen der Patientin oder des Patienten entsprechen.

Haben Sie noch weitere Fragen zur Behandlung der „Ohrläppchenregion“? Dann zögern Sie nicht: rufen Sie uns an oder buchen Sie schon jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin über unser Kontaktformular oder nutzen Sie unser online bookingtool.